die Seite für alle Fans des FC Bayern München
  Startseite
    News über die Homepage
    Spieltage
  Archiv
  persönlicher Saisonrückblick
  Saisonarchiv 05/06/07
  Die Spieler
  News des Tages
  FCB - Sprüche
  Zitate von Herzen
  Roy Makaay sagt Danke und Servus
  Karl-Heinz Rummenigge über Olli Kahn
  Vorstellung der 1. Bundesliga
  Allianz Arena
  WM 2006
  Umfragen
  Auswertungen
  Impressum
  Copyright
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   FC Bayern München
   unabhängiges FCB - Forum
   Partner - Fansite

http://myblog.de/fcb-fansite

Gratis bloggen bei
myblog.de





Spielbericht: VfB Stuttgart - FC Bayern

Mit einer Nullnummer in Stuttgart riss die Serie der Bayern ? Siege drei Spieltage vor Ende der Hinrunde. In einer eher langweiligen und h?hepunktarmen Partie gegen die Spieler von Bayerns Ex ? Trainer Giovanni Trapattoni, fanden die Bayern ?ber die kompletten 90 Minuten nicht in ihr Spiel. Das Unentschieden gegen harmlose Stuttgarter war dennoch nicht gef?hrdet.

In den ersten 45 Minuten dominierten die M?nchener zwar das Spielgeschehen, konnten aber keine ihrer Chance verwerten. Die Stuttgarter waren zun?chst auf Defensivarbeit beschr?nkt und trauten sich nur selten vor das Tor von Oliver Kahn. So war es nicht verwunderlich, dass wir Fans nicht gerade begeistert von der Partie waren.
Kurz vor der Pause musste zu allem ?bel auch noch Sebastian Deisler nach einer T?tlichkeit mit Rot vom Platz und schw?chte sein eigenes Team ?berfl?ssigerweise. Nach der Partie entschuldigte sich der Bayern ? Profi jedoch bei seiner Mannschaft und den Fans und gestand sich seinen Fehler ein, wodurch er seinen starken Charakter bewies.
Nach der Pause spielten die Stuttgarter mit einem Mann mehr auf dem Platz etwas mutiger, doch beide Mannschaften erspielten sich kaum noch Torchancen. Eine letzte Gro?chance vor dem Schluss vergab Claudio Pizarro und damit war das 0:0 - Unentschieden perfekt.

Durch das Unentschieden und die Siege der Mitkonkurrenten Bremen und Hamburg hat der FCB seinen Vorsprung an der Tabellenspitze etwas einb??en m?ssen. Das hei?t dennoch, dass der FC Bayern am kommenden Wochenende bei einem Sieg gegen die roten Teufel aus Kaiserslautern die Herbstmeisterschaft aus eigener Kraft perfekt machen kann.

by Nasti
4.12.05 19:56


Spielbericht: FC Brügge - FC Bayern

Der FC Bayern M?nchen verpasste nach einem 1:1 - Remis gegen Br?gge den Gruppensieg. Eigentlich hatten die M?nchener die Partie im Griff, doch sie konnten sich nur wenige Torchancen erarbeiten und von denen nutzten sie nur eine.

Die Bayern spielten in der ersten Halbzeit schwach, sie hatten kaum Zug zum Tor. Der beste Mann auf dem Platz war der zurzeit formstarke Claudio Pizarro, der auch nach 21 Minuten zur F?hrung f?r die M?nchener traf.
Doch nicht viel sp?ter glich Br?gge in Person vom Spanier Javier Portillo, der von Real Madrid ausgeliehen ist, zum 1:1 aus. Da wurden unsere Bayern f?r die Nachl?ssigkeiten in der Abwehr knallhart bestraft.
In der zweiten Halbzeit machte der FC Bayern nun mehr und hatte etliche Chancen, doch wie auch schon in den vergangenen Spielen mangelte es den M?nchnern an der Chancenauswertung. Mit dem Schlusspfiff erzielte der eingewechselte Paolo Guererro zwar das 2:1, doch das Tor wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Der Franzose hatte die Partie bereits mitten im Konter des FCB abgepfiffen und den Bayern somit ein regelgerechtes Tor missg?nnt.

Das nicht gegebene Tor ist zwar ?rgerlich f?r den FCB, aber auf Grund des 3:1 ? Sieges von Juventus Turin gegen Rapid Wien w?re der FCB auch bei einem 2:1 ? Erfolg ?ber Br?gge nur Gruppenzweiter geworden. Auf unsere zweitplatzierten Bayern warten jetzt also Gegner wie Arsenal London, FC Liverpool, Olympique Lyon, FC Barcelona und der AC Mailand. Andererseits ist ein Aufeinandertreffen im Achtelfinale mit dem FC Chelsea London oder Real Madrid nicht m?glich! Nach der Auslosung wissen wir also erst, ob der 2. Platz wirklich ein Nachteil ist!

by Johannes
8.12.05 16:33


Spielbericht: FC Bayern - Kaiserslautern

Der FC Bayern ist zum 15. Mal in der Vereinsgeschichte Herbstmeister! Durch einen 2:1 ? Sieg ?ber den Abstiegskandidaten aus Kaiserslautern sicherten sich die M?nchener schon im vorletzten Bundesligaspiel der Hinrunde diesen Titel, da dadurch der Vorsprung auf den zweitplatzierten Hamburger SV bei 4 Punkten blieb.

In der auch beim letzten Heimspiel in der Bundesliga ? Hinrunde restlos ausverkauften Allianz Arena tat sich der 19 ? fache deutsche Meister doch recht schwer, kontrollierte das Spiel jedoch. So war es nicht verwunderlich, dass in der 26. Minute durch Michael Ballack das 1:0 f?r den FCB erzielt wurde.
Nach der F?hrung lie?en die Bayern jedoch etwas nach und so erzielten in der 39. Minute ?berraschend die roten Teufel in Person von Sanogo den Ausgleich. Im direkten Gegenzug konnte Ze Roberto beinahe die erneute F?hrung erzielen, doch er scheiterte an Torh?ter Macho, der den Ball zur Latte lenkte. In der 54. Minute machte es Roy Makaay besser und verwandelte sicher einen Strafsto?, der l?ngst ?berf?llig war.
Nur 5 Minuten sp?ter erhielten auch die Pf?lzer die Chance zum erneuten Ausgleich durch einen fragw?rdigen Elfmeter. Doch Oliver Kahn konnte den Schuss von Erwin Skela halten und sicherte unseren Bayern somit den verdienten 2:1 ? Sieg! Die Bayern hatten zwar noch einige Chancen den Vorsprung auszubauen, welche sie jedoch nicht nutzten und so blieb es beim 2:1!

Auf Grund dieses Sieges gegen die Lauterer k?nnen die M?nchener ihr letztes Bundesligaspiel in diesem Jahr in Dortmund gegen die Borussia ruhig angehen und m?glicherweise sogar ihren Tabellenvorsprung noch erh?hen und somit das Fu?balljahr 2005 mit einem weiteren Erfolgserlebnis abschlie?en.

by Nasti
12.12.05 19:40


Spielbericht: Borussia Dortmund - FC Bayern

Vor gar nicht allzu langer Zeit war das Duell Bayern gegen den BVB ein Duell auf Augenh?he! Doch mittlerweile ist der FCB haushoher Favorit gegen die Kicker aus Dortmund. So war es auch diesmal ein Spiel unter verschiedenen Voraussetzungen und dem Sieger FC Bayern. Gleichzeitig war es der 14. Sieg im 17. Spiel dieser Saison und damit eine neue Bestmarke in der 1. Bundesliga!

Im ausverkaufen Signal Iduna Park in Dortmund gaben sich die M?nchener, die ohne die gesperrten Ballack und Deisler auftraten, keine Bl??e und beherrschten die ?jungen Wilden? vom BVB von Beginn an. Dennoch konnten die Bayern ihre spielerische Klasse vor dem Tor nicht ausnutzen und vergaben einige Gro?chancen.
Erst in der 2. Halbzeit konnte Ali Karimi in der 52. Minute das 1:0 erzielen und damit den Sieg m?glich machen. Der wieder einmal stark spielende Claudio Pizarro schoss etwa 20 Minuten sp?ter das vorentscheidende 2:0 f?r den FCB.
In der 79. Minute konnten die tapfer k?mpfenden Borussen zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, doch schlie?lich mangelte es den Dortmundern an Klasse und Raffinesse, um den M?nchener Sieg ernsthaft gef?hrden zu k?nnen. Au?erdem mussten sie ab der 89. Minute mit 10 Mann weiterspielen, nachdem Kosi Saka nur 3 Minuten nach seiner Einwechslung die rote Karte sah, als er als letzter Mann den allein aufs Tor zust?rmenden Roy Makaay nur noch per Notbremse stoppen konnte.

Durch das Unentschieden im Spiel Hamburg gegen Bremen kann der FCB nun also beruhigt mit 6 Punkten Vorsprung in die Winterpause starten. Doch zuvor muss der FC Bayern in der Allianz Arena im Achtelfinale des DFB ? Pokals gegen den Tabellenzweiten, also den HSV, antreten. Es gibt also noch einmal einen echten H?rtetest, bevor die Bayern ? Spieler in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub fahren k?nnen!

by Nasti
18.12.05 18:41


Spielbericht: FC Bayern - Hamburger SV

Der FC Bayern M?nchen kr?nt das erfolgreiche Jahr 2005 mit einem ?u?erst spannendem 1:0 - Sieg im Achtelfinale des DFB ? Pokals gegen den Hamburger SV. Auch der zurzeit wohl gr??te Konkurrent im Kampf um die deutsche Meisterschaft konnte den H?henflug des FCB nicht stoppen und schied im ?vorgezogenen? Finale gegen den Rekordmeister aus.

Die Bayern waren in diesem ?u?erst spannenden Match die dominierende Mannschaft. Am Anfang kamen sie noch nicht so gut in Tritt, doch von Zeit zu Zeit wurden sie immer st?rker. Nach ungef?hr 30 Minuten gab es jedoch eine Schrecksekunde f?r alle Bayern ? Fans, als Roy Makaay verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, da ihm seine alte Verletzung zu schaffen machte.
Die Hamburger waren in der Defensive sehr stark, daf?r aber in der Offensive harmlos. In 90 Minuten hatten die Kicker vom HSV nur etwa 2 gute Torchancen. Die Bayern hatten in der 1. H?lfte mehrere dicke Gro?chancen, aber sie scheiterten immer wieder am Pfosten oder am stark aufgelegten Torh?ter der Hamburger. In der 2. Halbzeit zogen sich die Hamburger immer weiter zur?ck, da die Bayern mehr Druck aufbauten, aber wie zuvor auch in H?lfte 1 am ?berragenden HSV - Schlussmann Sascha Kirchstein scheiterten.
So kam es schlie?lich zur Verl?ngerung. Der FCB hatte weiterhin gute M?glichkeiten, es haperte jedoch weiterhin an der Chancenauswertung. Als sich schon fast alle auf ein Elfmeterschie?en vorbereiteten, traf der in der 2. H?lfte eingewechselte Owen Hargreaves mit einem Gewaltschuss aus 17 Meter unhaltbar ins Tor und machte den v?llig verdienten Sieg f?r die Bayern perfekt.

Fazit ist, dass die Hamburger zwar in der Defensive stark waren, aber da sie viel zu wenig f?r die Offensive getan haben, ist das 1:0 ein klar verdienter Sieg f?r die Bayern, die damit in der n?chsten Runde spielen. Der Gegner im Viertelfinale, der noch am selben Abend ausgelost wurde, ist der selbst ernannte Karnevalsverein FSV Mainz 05.

by Johannes
22.12.05 16:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung